<<<zurück>>>

 

Allgemeine Informationen über meine Schätze
 

Es ist schön, dass Sie sich hier über unser Kinderzimmer informieren wollen. Wir leben in den ersten 3 Lebenswochen bei unseren Menschen im Schlafzimmer, dort werden wir auch geboren. Hier haben wir Zwerge sehr viel Ruhe und unsere Mami kann sich von unserer Geburt erholen.

Wenn wir so ca. 3-4 Wochen alt sind, dürfen wir ins Kinderzimmer umziehen. Hier ist richtig was los. Alle Vierbeiner haben hier Zugang, so dass wir uns kennen lernen können und miteinander spielen, fressen oder unseren gemeinsamen Mittagsschlaf mit Biene Birmchen auf dem Sofa halten.

Biene züchtet bereits seit dem Jahr 2000 Birmchen. Sie möchte, dass wir gerne kuscheln und aufgeschlossen sind und legt viel Wert auf Gesundheit. Deshalb werden wir bereits in der 3. und 4. Woche zum ersten Mal entwurmt. Danach mit 6, 9 und zum Abschluss mit der 12. Lebenswoche. In der 8. Lebenswoche werden wir zum 1. Mal geimpft gegen Katzenschnupfen, Katzenseuche und Chlamydien und zum 2. Mal in der 12. Lebenswoche und sollten in der 16. Lebenswoche bei den Adoptiveltern noch einmal dem Doc vorgestellt und geimpft werden. Diese 3. Impfung ist allerdings nur eine Empfehlung.

Unser Arzt dokumentiert unsere Gesundheit in einer Gesundheitsbescheinigung.

In unserem Kinderzimmer lernen wir viele wichtige Dinge: Auf's Töpfchen gehen, selbstständig fressen, unsere Geschwister zu jagen, auf Kratzbäume zu klettern und manchmal völlig erschöpft neben einer Samtpfote einschlafen.
Auch das Wohnzimmer und die Küche sind Räume, in denen wir uns gerne aufhalten. In der Küche ist die Leckerlischublade eine wichtige Einrichtung. Wissen, wo sie sich befindet und lernen das Personal so zu manipulieren, dass es die begehrten Leckereien möglichst häufig verteilt.

Wenn wir ab der 13. Lebenswoche unser Nest verlassen dürfen, sind wir für ein zukünftiges Katzenleben gut gerüstet.
Zukünftiges Personal darf uns ab der 8. Lebenswoche besuchen. Wir legen großen Wert auf ein persönliches Kennenlernen. Sind Sie als Dosenöffner für uns geeignet, wird ein Vertrag abgeschlossen. Diese Internetpräsenz dient ausschließlich als Orientierungshilfe.

Wir möchten auch nicht alleine gehalten werden. Wir Birmchen brauchen einen 2. Vierbeiner, der mit uns um die Wette schnurrt.
Wenn Sie weitere Fragen haben, rufen Sie bei unserem Dosenöffner Biene Birmchen an.

Wie teuer ist ein Baby aus dem Hause Giesenwald?

Es stecken neben sehr viel Liebe, auch sehr viele Kosten in diesem Hobby. Wie der Preis im Einzelnen zustande kommt
können Sie ganz schnell bei Google nachschlagen. Es gibt im WWW sehr viele Informationen zu diesem Thema. Auch finden Sie unter Info's auf meiner Seite unter eine Auflistung allgemein anfallender Kosten.
Bei einem Liebhaberkätzchen/ Kater muss der Kastrationsnachweis in schriftlicher Form bis zu einem Zeitpunkt der im Übergabevertrag vereinbart ist, nachgewiesen werden. Sollte dieser vertraglichen Vereinbarung nicht nachgekommen werden, wird der Differenzbetrag zu einem Zuchttier fällig.

Außerdem sind durch den Katzenverein Leverkusen e.V. ( mein Verein) durch schriftliches Veranlassen, alle Stammbäume der Katzen/ Kater die nicht für die Zucht eingesetzt werden sollen, kenntlich gemacht. Das heißt: Sollten Sie trotz vorheriger Absprache dennoch mit einem aus dem Hause Giesenwald als Liebhabertier erworbene Katze/ Kater einen Wurf zeugen, bekommen Sie keine Stammbäume (Sie züchten dann "schwarz"---"Schwarzzüchter"). Bitte sprechen Sie rechtzeitig mit mir, damit ich Sie als Züchterin bei Ihrem ersten Wurf fachlich begleiten kann. Auch ein Wurf bedeutet Zucht und auch bei einem einmaligen Wurf ist der Differenzbetrag zu einem Zuchttier abzugelten. Sollte ich als Züchterin trotzdem in irgendeiner Form erfahren, dass mit einem bei mir erworbenen Birmchen ohne meine Erlaubnis gezüchtet wird, werde ich mich nicht scheuen meinen Anwalt einschalten und den Differenzbetrag zu einem Zuchttier einklagen. Denken Sie bitten immer daran, dass Sie als Käufer und ich als Züchter über vieles Sprechen können. Vergessen Sie aber bitte auch nicht, dass wir Züchter miteinander reden und Irritationen über den Einkauf mehrerer Liebhaberkatzen und Kater ev. zu Nachfragen führen kann.
Da die Frage immer wieder bereits am Telefon auftaucht und zu Überraschungen seitens des Anrufers führen kann hier die gewünschten Informationen zum Adoptionspreis meiner Schätze:


Da der Standard der Heiligen Birmakatze sehr, sehr hoch ist und es kein perfektes Birmchen gibt, können Sie sich sicherlich vorstellen, dass so ein besonderes Kätzchen/ Kater seinen Preis hat. Perfektion die dem Birmastandard nahezu gerecht wird kommt nicht in jedem Wurf vor. Außergewöhnliches hat seinen Preis! So muss ein Züchter manchmal recht lange auf sein Wunschkitten warten zur Freude der "Birmaliebhaber", denn dieser kommt viel schneller zu seinem Traumbaby, weil die Erwartung eine völlig andere ist.
Ich hoffe, ich habe niemanden der gute Gedanken beim Kauf einer Heiligen Birmakatze hat, verärgert. Mein Ziel ist es, die die meinen durch den Kauf eines "Liebchens" schnell mal ein paar Würfe zu zeugen nachdenklich zu stimmen. Meine Babys sind ein Teil meines Herzens. Sollten Sie jemand sein, der ein Stücken von meinem Herzen besitzen möchte, dann funktioniert das nur auf ehrliche Weise!
Ich kann Ihnen nur bis vor die Stirn schauen, aber nicht in Ihre Herzen....
 

 

Kategorie Preise Impfungen, Entwurmungen, Mikrochip
Liebhaber Kätzchen/ Kater 700,00€ 2x Katzenschnupfen

Katzenseuche & Chlamydien

mehrfache Entwurmung

Mikrochip zur Anmeldung bei Tasso

Zuchtkatze Absprache 2x Katzenschnupfen

Katzenseuche & Chlamydien

1x Tollwut

FIV & Leukosetest

Blutgruppenbestimmung

mehrfache Entwurmung

Mikrochip zur Anmeldung bei Tasso

EU Heimtierausweis

Zuchtkater Absprache 2x Katzenschnupfen

Katzenseuche & Chlamydien

1x Tollwut

FIV & Leukosetest

Blutgruppenbestimmung

mehrfache Entwurmung

Mikrochip zur Anmeldung bei Tasso

EU Heimtierausweis



 Liebhaberkatze (Kastration innerhalb des 1. Lebensjahres mit schriftlichem Nachweis und Chip-Nr.)

ansonsten wird die Differenz zu einem Zuchtkatze/ Kater aus dem Hause Giesenwald

angezeigt, in Summe 400,00€ sofort fällig.

Diese Bedingung ist in unserem Übergabevertrag auch so beschrieben. Hier wird ein Datum fixiert indem festgelegt wird,

 wann spätestens die Kastration/ Sterilisation erfolgen soll.

An dieser Stelle lasse ich auch nicht mit mir Spaßen und fordere wenn es sein muss über meinen Anwalt diese Beträge ein.

Deshalb an dieser Stelle noch einmal die Bitte vor einer ev. Verpaarung das Gespräch mit mir suchen!

Tel.: 05121-779075

 


<<< zurück >>>